Eidg. Schützenfest für Jugendliche

Erstmals in der 75-jährigen Vereinsgeschichte beteiligten sich sechs Nachwuchsschützinnen und -Schützen des Pistolenclubs Pfaffnerntal am Eidg. Schützenfest für Jugendliche in Frauenfeld.

Begleitet durch die Nachwuchsleiter Roland, Hans und Sonja, die zugleich die Chauffeuse des Kleinbusses war, reiste die Gruppe voller Zuversicht in die Ostschweiz. Ermöglicht wurde die Teilnahme durch eine Kostengutsprache durch die GV, Spenden und grosses Engagement der Beteiligten. Angekommen beim grossen Schiesssportzentrum „Schollenholz“ wurde die Schiesskarte umgehängt und die Anlage der Pistolenschützen inspiziert. Bald darauf mussten die ersten Programme geschossen werden. Während sich einige an die elektronische Trefferanzeige gewöhnen mussten, schossen andere bereits die ersten Kränze.

Nach der Mittagspause wurden noch Schnellfeuerprogramme25m geschossen. Als besonderer Knackpunkt erwies sich der Stich Kranz (Duell). Nach dem Kommando „Achtung“ schaltete die Ampel nach 7 Sekunden für 3 Sekunden von Rot auf Grün. In diesen drei Sekunden musste die Scheibe getroffen werden und das gleich fünfmal nacheinander. Das Ganze wurde nochmals wiederholt, es wurden also 10 Schuss gewertet. Wurde ein Schuss nicht innerhalb der 3 Sekunden ausgelöst, galt dies als technischer Fehler und wurde mit 0 Punkt gewertet.

Dass sich jemand über einen unerwarteten Kranzgewinn freuen konnte, sich andere über einen Punkt neben dem Kranzresultat ärgerten und einige das Nervenflattern hatten, ist normal und gehört zum Schiesssport. Trotzdem war die Teilnahme am Eidg. Schützenfest für Jugendliche für alle ein tolles Erlebnis.