Obligatorisches Bundesprogramm 2018

Schiessanlage Sagen 1 in Pfaffnau

Wochentag Datum Schiesszeit
Samstag 28. April 13.30 - 15.15
Mittowch 27. Juni 17.30 - 19.15
Samstag 18. August 13.30 - 15.15

Programm 25m:

Scheibe: Ordonnanz-Schnellfeuer Pistolenscheibe
Probeschüsse sind vor jeder Übung mit Kaufmunition gestattet.
5 Schüsse Einzelfeuer
5 Schüsse Schnellfeuer in 50 Sekunden
5 Schüsse Schnellfeuer in 40 Sekunden
5 Schüsse Schnellfeuer in 30 Sekunden

Nicht auf 25m Schiesspflichtige dürfen das Programm mit einer Ordonannzwaffe oder einer ordonannzähnlichen Pistole absolvieren.

Subalternoffiziere können die Schiesspflicht mit der Pistole erfüllen

2018 sind schiesspflichtig:

Armeeangehörige, welche 2017 die Rekrutenschule absolviert haben, bis und mit Jahrgang 1984. Armeeangehörige, welche 2018 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig. Entlassungen 2018: 1984, sowie 1985 - 1988, sofern die Dienstleistungspflicht erfüllt ist.
Armeeangehörige, welche ihre Dienstpflicht in der zweitzen Jahreshälfte erfüllen, werden erst im darauffolgenden Jahr aus der Militärdienstpflicht entlassen und sind deshalb schiessplichtig.

Zur Erfüllung der Schiessplicht sind mitzunehmen:

Das Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten, das Dienstbüchlein, das Schiessbüchlein oder der militärische Leistungsausweis, ein amtlicher Ausweis, die persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug, der persönliche Gehörschutz.

Nicht auf 25m Schiesspflichtige nehmen bitte das Dienstbüchlein und das Schiessbüchlein oder den militärischen Leistungsausweis mit. (Zur Eintragung der Resultate und zum Erfassen der militärischen Einteilung)

Bedingungen:

Die Schiesspflicht gilt als bestanden, wenn mindestens 120 Punkte erreicht und nicht mehr als 3 Nuller geschossen wurden.

Limiten für die Anerkennungskarte

175 für Elite(1973-1997) und Senioren(1958-1972)
172 für Junioren(1998-2001) und Veteranen(1949-1958)
170 für Jugendliche(2002-2008) und Seniorveteranen(1948 und älter)

Ein- oder zweihändiges Schiessen ist erlaubt